Suchergebnisse auf Reporters.de

Suche starten:


  • Kurkuma - die heilige Pflanze unter der Sonne

    Iris Gödecker
    ...unter dem Namen Turmeric. Dies wird aus dem Wurzelsystem der Pflanze entnommen. Damit Kurkuma auch als Heilpflanze angewendet werden kann, benötigt sie einen Gegenspieler. Was besagen die Studien über die Pflanze, und wie nimmt man am besten den Wirkstoff auf, damit er auch in den Organismus transportiert wird?
    Weiterlesen...
  • Bärlauch - gesundes Küchenkraut

    Brigitte Schubert
    Im Frühjahr ziehen wieder viele Naturliebhaber mit kleinen Körbchen in der Hand durch unsere Wälder. Es ist Sammelzeit für ein nach Knoblauch duftendes Kraut - den Bärlauch. Doch was macht ihn so gesund? Welche Heilwirkung hat er? Wie kann er angewendet werden? Gibt es Verwechslungsgefahr oder gar Mythen und Legenden...
    Weiterlesen...
  • Kurkuma hilft dem ganzen Körper

    Sven Stromberger
    ...Zahnbereich wurden von den Wissenschaftlern nachgewiesen. Die gelbe Kurkuma Wurzel ist eine hochkarätige Heilpflanze In Europa ist diese gelbe Wurzel als Hauptbestandteil des Curry-Gewürzes bekannt.
    Weiterlesen...
  • Hagebutten - Früchte der Heckenrosen

    Brigitte Schubert
    ...entkernt und bei höchstens 40 Grad im Backofen getrocknet. Die Früchte der wilden Rose kommen von einer Heilpflanze, die in der Naturheilkunde und in der Naturkosmetik ihren Platz gefunden hat. Immerhin hat die Hagebutte bis zu fünfmal mehr Vitamin C als die Zitrone. Sehr interessant ist auch, dass das Vitamin...
    Weiterlesen...
  • Von der Wiese auf den Tisch - Wildkräuter

    Iris Gödecker
    ...hervorrufen. Ebenso können Kräuter mit anderen Medikamenten Wechselwirkungen zur Folge haben. Es gibt Heilpflanzen wie beispielsweise der Fingerhut (Digitalis), die hochgiftig sind. Falsch dosiert, kann der Fingerhut den Tod bringen. Deshalb dürfen hochgiftige Mittel nur vom Arzt verschrieben werden.
    Weiterlesen...
  • Wie pflegt und hegt man Zitruspflanzen im eigenen Garten?

    Thomas Krytzner
    ...Japan, Iran und Nordafrika. Sie gehören zu den alten Kulturpflanzen, die anfangs meist als Zier- und Heilpflanzen gezogen wurden. Die Geschichte läßt vermuten, dass portugiesische Seefahrer im Jahr 1500 erste süße Sorten aus Indien und China nach Europa brachten. Bisher kannte man nur die sauren oder bitteren Zitrusfrüchte der Araber....
    Weiterlesen...